Millrox-Info 

Millrox, die Coverband aus Herrenberg, macht satten Rock, eleganten Blues und unsterbliche Klassiker, die man trotzdem nicht immer und überall hört. "Wir spielen das, was wir selbst gerne hören", sagen die vier Musiker von sich selbst. Klassiker von Pink Floyd, Gary Moore und den Eagles stehen genauso auf der Setlist wie Perlen von The Band of Heathens, Michael Burks, The Allman Brothers Band, ZZTop und J.J. Cale.


 Demo 

Wir haben ein kurzes Demo aufgenommen, um Veranstaltern zu zeigen, wie wir klingen. Um keinen Ärger mit der GEMA zu bekommen, müssen wir diesen Bereich jedoch leider passwortschützen.
Hier gibt's weitere Infos



 Setlist 

Damit ihr euch schon vorab ein Bild machen könnt, was euch bei einem Abend mit uns erwartet, kommt hier ein ausführlicher Auszug aus unserer Setlist:

  • Midnight Rider, Allman Brothers Band
  • You don't love me, Allman Brothers Band
  • When I was young, Animals
  • Halleluja, Band of Heathens
  • Empty Promises, Michael Burks
  • After Midnight, J.J. Cale/Eric Clapton
  • Cocain, J.J. Cale/Eric Clapton
  • Forever Man, Eric Clapton/Steve Winwood
  • Shine, Collective Soul
  • White Room, Cream
  • Perfect Strangers, Deep Purple
  • Sultans of Swing, Dire Straits
  • Brothers in Arms, Dire Straits
  • Hotel California, Eagles
  • I hear you knocking, Dave Edmunds
  • Allright Now, Free
  • Radar Love, Golden Earing
  • After Dark, Tito & Tarantula
  • Leningrad, Billy Joel
  • Walking by myself, Gary Moore
  • Parisienne Walkways, Gary Moore
  • That kind of Woman, Gary Moore
  • Over the Hills and far away, Gary Moore
  • In the Flesh, Pink Floyd
  • Another Brick in the Wall II, Pink Floyd
  • Comfortably Numb, Pink Floyd
  • Don't Stop, Rolling Stones
  • In the Army now, Status Quo
  • Born to be wild, Steppenwolf
  • I can’t keep from crying, Ten Years After
  • Gimme some Lovin‘, Spencer Davis Group
  • Friends will be Friends, Queen
  • Fat bottomed Girls, Queen
  • Mexican Blackbird, ZZTop
  • Blue Jeans Blues, ZZTop
  • Turn the Page, Bob Seger